Angebote:

Wenn bereits eine konkrete Vorgabe für eine Beschriftungslösung oder werbetechnische Produktion existiert, kann in der Regel ohne weitere Vorbereitungen ein Angebot abgegeben werden. Insofern es sich um eine qualifizierte Anfrage handelt und somit alle notwendigen Angaben sowie die benötigte Datei vorliegen, bedarf es auch keiner weiteren Rückfragen.

Auf Basis der Vorgabe kann kostenfrei ein Angebot für eine konkrete Ausführung gesendet werden. Werden zusätzliche Varianten / Alternativen zum Vergleich gewünscht, ggf. auch in verschiedenen Größen, wird dieses aufgrund erhöhten Aufwands eine Kostenbeteiligung erforderlich machen. Ist das der Fall, wird das im Vorfeld mitgeteilt.

Siehe auch hier unsere Preistabelle unter “Kosten Fragen”

Existieren keinerlei Vorgaben im Detail, außer z.B. nur die mögliche Größe und der Einsatzzweck oder Ort, ist je nach gestellter Aufgabe vor einer Kostenkalkulation für die Realisation, eine konzeptionelle Planung erforderlich. Diese erfolgt grundsätzlich immer nur auf Basis einer kundenseitigen Budget-Nennung und nach Freigabe / Annahme des Angebots für die Planungsleistung. Ist keine  Budget Vorstellung vorhanden, macht eine Planung leider keinen Sinn.

Ausschreibungen

Wenn Sie eine Ausschreibung für eine mittlere oder größere Anlage planen, können Sie uns auch gerne zur Unterstützung anfragen. Der Umfang kann sich in jeder Größenordnung bewegen, von Übersichtszeichnungen, Detailpläne, 3D Renderings, Materialbeschreibungen, Materialproben und Muster bis zur Ausschreibungstextliste. Im Vorfeld erfolgt dabei in der Regel eine Beratung und Klärung was in etwa gewünscht ist.

Unser und Ihr Vorteil ist dabei, dass wir als Fachbetrieb wissen was machbar ist und was nicht, oder ggf. nur mit unverhältnismäßig hohen Aufwand realisierbar und daher nicht in das Budget passt. Auch weniger geeignete Ausführungen können mit dem Wissen von gut 40 Jahre Expertise in der Werbetechnik vermieden werden.